Schwyz: die Nicht-Besteigung des Chli Aubrigs

Die Aubrig-Brüder Gross und Chli Aubrig dominieren das Gebiet zwischen den beiden Stauseen Sihlsee und Wägitalersee. Die beiden markanten Felsendome sind vom Sattelegg-Pass aus gut und schnell erreichbar. Warum also nicht das schöne Herbstwetter für eine Besteigung nutzen?

Nach eingehendem Kartenstudium war die Stossrichtung klar, der Chli Aubrig auserwählt und eine Rundwanderung ab der Sattelegg ausgetüftelt. Der Wetterbericht verspricht schönes Herbstwetter – also ab in die Höhe. Schwyz: die Nicht-Besteigung des Chli Aubrigs weiterlesen

March: Stockberg – Torwächter zum Wägital

Der Stockberg ist ausserhalb der March kaum bekannt. Auch mir war er, obwohl ich seit mehr als 20 Jahren in der March etliche Wochenende verbracht habe, völlig unbekannt. Stockberg? Das ist doch der Hügel hinter dem Ferienhaus. Mehr wusste ich nicht. Falls Sie ihn auch nicht kennen, der Stockberg liegt linker Hand; gleich am Eingang zum bekannteren Wägital. Von vorne betrachtet ein unscheinbarer Hügel. Man gibt ihm seine 1’212 Meter nicht. Und doch steht er dort, ein Trumm aus Nagelfluh und bewacht den Zugang zum Wägital. Wohlauf hinauf!
March: Stockberg – Torwächter zum Wägital weiterlesen

Zentralschweiz: Rigi – Visite bei der Königin

Die Rigi – Königin der Berge genannt, und das nicht ohne Grund. Zwei Zahnradbahnen streben zum Gipfel, etliche Seilbahnen bedienen Nebengipfel, und unzählige Wege führen zum Kulm. Rigi Kulm – Der Gipfel der Gipfel. Kein anderer Berg ist so gut erschlossen und liegt so zentral wie die Rigi. Augenschein und Begehung. Zentralschweiz: Rigi – Visite bei der Königin weiterlesen