Baden – Baldegg – Dättwil: ein Spaziergang zum Wasser-Aussichtsturm

Was tun, wenn das Wetter unsicher ist und man trotzdem ins Freie streben will? Eine kurze Runde wählen, möglichst nicht weit entfernt, ist die Lösung. Sollte es regnen, ist man nicht lange im feuchten Nass unterwegs. Wir wählen für unseren Sonntags-Spaziergang Baden als Ausgangspunkt. Baden – Baldegg – Dättwil: ein Spaziergang zum Wasser-Aussichtsturm weiterlesen

In den Aare-Auen zwischen Aarau und Wildegg

Bei Bise und unsicherem Wetter neue Wanderschuhe einlaufen, ist nicht gerade das, was man sich wünscht. Diese sanfte Tour von Aarau nach Wildegg ist dafür ideal. Nur sehr wenig Asphalt (am Anfang und am Ende), keine Steigungen und viel Wald als Wind- und Wetterschutz. Das alles garniert mit schöner Natur und beruhigender Wassermusik. Eine Empfehlung für den gemütlichen Sonntagsausflug. In den Aare-Auen zwischen Aarau und Wildegg weiterlesen

Baden: Bise, Teufel und Termiten

Januar 2011. Wieder einmal drückt eine Inversionswetterlage auf die Stimmung. Unten kalt und nebelgrau, oben sonnig und warm. Typisches Schweizer Mittelland-Winterwetter. Was also tun? Ausweichen nach oben – eine Möglichkeit. Im Nebel wandern – die Alternative zu überfüllten Seilbahnen und Zügen. In der Hölle soll es warm sein, sagt man. Also besuchen wir den Keller des Teufels, auf der Suche nach Wärme und etwas Abenteuer… Baden: Bise, Teufel und Termiten weiterlesen

Stausee Klingnau: Eine Runde in grau

Es ist grau und kalt. Die Temperatur bewegt sich im einstelligen Bereich. Die Bäume rund um das Kraftwerk Klingnau haben so gut wie alle Blätter verloren. November oder Dezember könnte man meinen. Aber es ist immer noch Oktober… Trotzdem, frische Luft und Bewegung tun gut, ob kalt oder warm. Und es regnet nicht mehr. Der Stausee Klingnau bietet sich als kurze Nachmittagstour geradezu an. In den Monaten ohne Baum-Grün sieht man sowieso mehr Vögel. Stausee Klingnau: Eine Runde in grau weiterlesen

Fricktal: Eisenweg: Rostiges Erlebnis

Knabenschiessen. Stadt-Zürcher und teilweise auch Land-Zürcher haben frei. Zumindest die Kinder. Ein idealer Tag für eine Wanderung. Geplant war eine gemütliche Wanderung entlang der Sihl zum Sihlsprung oder alternativ die Linthschlucht. Doch der Wetterbericht machte uns mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Wie schon öfters in diesem Jahr. Im Westen besseres Wetter. Also musste am Sonntagabend eine Alternative im Westen gefunden werden. Nicht zu weit, nicht zu streng, aber trotzdem attraktiv. Eine rostige Angelegenheit fiel mir ein – der Eisenweg im Fricktal. Fricktal: Eisenweg: Rostiges Erlebnis weiterlesen